Handballabteilung der SG Adenstedt veranstaltet „Tag des Mädchenhandballs“

Einen besonderen Schultag hatten die Mädchen der Adenstedter Grundschule am vergangenen Freitag. Statt Mathe, Sachkunde und Deutsch stand Handball auf dem Stundenplan. Die Handballabteilung der SG Adenstedt veranstaltete gemeinsam mit der Adenstedter Schule den „Tag des Mädchenhandballs“. Die Aktion geht auf eine landesweite Initiative des HVN zurück, der für diesen Tag den Vereinen Starterpakete u.a. mit Bällen und Vorschlägen für Spielstationen zur Verfügung stellt. In zwei Gruppen brachte ein Team der Adenstedter Handballerinnen den 35 Mädchen der Klassen 1 bis 4 in der Adenstedter Sporthalle den Handballsport näher. Im ersten Teil hatten die Mädchen verschiedene Stationen zu durchlaufen, um die Grundtechniken des Handballsports, wie Fangen, Werfen und Prellen kennenzulernen. Hinzu kamen Geschicklichkeitsaufgaben und spielerische Ausdauerübungen. Alle waren mit großem Eifer dabei. Im zweiten Teil wurde es dann „ernst“. Zum Abschluss wurde richtig Handball gespielt und die Mädels konnten zeigen, was sie gelernt haben. Für weitere Informationen zum Handballspielen in Adenstedt können sich Interessierte gern an Jugendwartin Anna Bertram (Tel. 05172/9666195) wenden.

Slalomparcour
Kastenwurf mit Aufsetzer und Fangen!
Immer auf der Bank lang! Hier war Kraft gefragt!
Schwingen, Ball zwischen den Füßen und dann in den Kasten damit! Alle Achtung!
Gute Laune bei Klassen 3 und 4!