Skat-, Knobel- und Doppelkopfabend des Handballförderkreises Adenstedt

Viele bekannte Zocker, aber auch zahlreiche neue Gesichter konnte Thomas Bertram, Vorsitzender des Handballförderkreises, am Samstag, den 26.11.2016 beim diesjährigen Skat-, Knobel- und DoKo-Abend begrüßen. Rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer versuchten im Emilios ihr Glück beim Knobeln bzw. ihr Können beim Skat oder Doppelkopf unter Beweis zu stellen. Die Gaststube und der Saal im Emilios waren voll besetzt. Zwischen den beiden Räumen war die Preispracht zu bewundern. Viele Tische prall gefüllt mit den gespendeten Preisen: Freikarten für Handball-Bundesliga-Spiele, den Dino-Park, Restaurantgutscheine sowie viele, viele große und kleine Sachspenden von ansässigen und umliegenden Geschäftsleuten. Hierfür vielen Dank! Vor Beginn der Spiele und in den Pausen zog es die Spielerinnen und Spieler immer wieder zu den Preisen. Denn dieses Jahr nahm jeder einen Hauptpreis mit nach Hause. Wer bei den Spielen allerdings die vorderen Plätze belegt, kann sich seinen Preis zuerst aussuchen. Also wurde immer wieder geschaut, welches Preispaket der Favorit ist und welches an 2., 3. oder 4. Stelle der persönlichen Favoritenliste landet. Gegen 19.15 Uhr starteten die Spielrunden. Beim Knobeln ging es um die "Ratten" ähnlich dem Kniffel-Spiel. Ratte vorwärts, Ratte rückwärts, Ratte mit freier Auswahl. Im Anschluss wurden "Hausnummern" gewürfelt. Hohe Hausnummer minus niedrige Hausnummer ergab die Plus- oder aber auch die Minuspunkte für die Auswertung. Nach rund vier Stunden fand der Wettstreit sein Ende. Zu den Bestplatzierten gehören in diesem Jahr:

 

Stefan Damian (Knobeln)

Theo Janke (Skat)

Stefan Clausen (Doppelkopf)

 

Vollgepackt mit Preisen ging es nach Hause. Man blickte in zufriedene, aber auch müde Gesichter. Es war ein rundum gelungener Abend! 

Das Orga-Team freut sich, dass Sascha Giese zukünftig unser Orga-Team verstärken wird.

Volles Haus
Was führen die zwei Spitzbuben im Schilde?
Danke dem Orgateam!