Adenstedter Handballerinnen und Handballer entern das Wolfsburger Badeland!

Am 28.12.2016 startete der Handballförderkreis Adenstedt wieder Richtung Wolfsburger Badeland. 60 Kinder aus den Adenstedter Mannschaften und den Spielgemeinschaften mit Lafferde, Ilsede und Lengede/Gadenstedt sowie 30 Erwachsene legten um 8.30 Uhr mit zwei Reisebussen der Firma Sausewind in Adenstedt ab. Aufgrund der guten Resonanz bei den Lafferder Spielerinnen und Spielern gab es in Lafferde einen Extrahalt für die Hin- und Rückfahrt. Gegen 9.00 Uhr legten die Busse in Wolfsburg an und Dank einer mobilen Kartenvorbestellung schon während der Anfahrt ging es ohne größere Unterbrechung an der Kasse vorbei direkt ins Wasserparadies. Klamotten runter, Badesachen rüber, Liege sichern, duschen und ab in die Fluten. Alles verteilte sich auf die vielen Attraktionen im Badeland. Die Höhepunkte waren wie jedes Jahr das Wellenbad, der Strömungskanal und die Rutschen. Die turnusmäßigen Wellengänge waren auch eine gute Gelegenheit für die mitgereisten Eltern, die Kinder mal wieder zu Gesicht zu bekommen. Pünktlich zur Mittagszeit fanden sich die Kinder dann aber auch im Badelandbistro ein. Toben im Wasser macht halt hungrig. Ein Teil der Väter hatte sich zusätzlich für ein Schwitzprogramm in der Saunalandschaft des Badelandes entschieden. Ob Banja-Sauna, Finnische Sauna, Bio- oder Kamin-Sauna, alle wurden getestet. Ruckzuck waren sieben Stunden Bade- und Saunaspaß um und es wurde Zeit, die Heimreise anzutreten. Um 17.30 Uhr war es soweit. Schnell noch ein Gruppenfoto mit den müden aber zufriedenen Wasserratten und ab ging es für die porentief reinen Kinder und Erwachsenen zu den Bussen. Die beiden freundlichen Busfahrer der Firma Sausewind chauffierten uns sicher und pünktlich wieder nach Hause. Wie immer nach einem "Tag am Meer" war es eine sehr ruhige und leise Heimfahrt. Danke an das Orgateam für den gelungenen Ausflug!

 
Jetzt geht es nach einem schönen Tag wieder Heim!