Ungefährdeter Start-Ziel-Sieg

Das Heimspiel gegen die HSG Schladen-Hornburg 08 gewann unsere 1. Damen ohne große Mühe. Gleich von Beginn an konnten wir das gegnerische Angriffsspiel entscheidend stören und gingen mit 3:0 in Führung. Auch in der Folgezeit standen wir in der Abwehr sehr konzentriert und im Angriff konnten wir uns immer wieder Lücken erspielen. Mit einer bequemen 13:8-Führung gingen wir in die Pause.

In den ersten etwa 12 Minuten der zweiten Hälfte mussten wir dann einen 1:4-Lauf unserer Gegnerinnen hinnehmen und plötzlich stand es nur noch 14:12 für uns. Das Spiel der HSG wurde ab diesem Augenblick aber teilweise sehr ruppig, hart und unfair. Doch anstatt sich von der Schladener Gangart anstecken zu lassen, behielten wir die Ruhe, fingen einen Ball nach dem anderen ab und konnten durch schnelle Angriffe zum Endstand von 28:16 davonziehen.

Es spielten und trafen: Mühlbach, Ohlendorf (Tor), Schulze (6), Becker (5), Bertram A. (4), Wittenberg (4), Hoffmann (3), Pape (3), Keul (2), Bertram L. (1), Kanning, Burgdorf, Hampel, Kegelmann