Großartig gekämpft, aber trotzdem verloren

Die ersten 10 Minuten des Spiels verliefen zunächst ausgeglichen. Danach schlichen sich leider die ersten Fehler ein.
In der Abwehr verschoben wir nur halbherzig, packten nicht richtig zu und ließen einfache Tore aus dem Rückraum zu.
Hinzu kam, dass wir unsere erspielten Chancen erneut nicht konsequent nutzten und zu häufig an der gegnerischen Torhüterin scheiterten. So setzten sich die Gäste aus Velpke bis zur Halbzeit mit 6 Toren auf 8:14 ab.
Zu Beginn der 2. Halbzeit setzten wir die Ansage des Trainerteams um. Wir steigerten uns in der Abwehr und erzielten einfache Tore über die 2. Welle. Bis zur 50. Minute konnten wir noch auf drei Tore verkürzen. Es reichte jedoch nicht, um das Spiel noch einmal zu drehen. Wichtig ist aber, dass die Mannschaft nie aufgeben hat. Jede Spielerin kämpfte für jede und wenn wir es in nächster Zeit schaffen unsere Abwehr zu stabilisieren, werden wir bestimmt auch wieder punkten.

Aufstellung und Tore: Bertram, Anna (10), Wittenberg, Louisa, Hampel, Anne-Kathrin (1), Hoffmann, Alicia (3), Duwe, Franziska (1), Burgdorf, Nele, Lose, Laura-Marie (3), Becker, Lara-Maria, Kaminski, Jule , Keul, Annika (3), Kegelmann, Nathalie, Schulze, Jessica (1), Mühlbach, Nina