Wir reisten mit vollbesetztem Kader nach Vorsfelde. Vorgabe von Trainer Jochen Pape war es ruhig und konzentriert zu spielen. Das gelang uns bis zur 15. Minute recht gut. Wir kamen durch gut gespielte Angriffe zu einfachen Toren. Leider lief es ab der 20. Minute nicht mehr ganz so gut für uns. Es wurden immer wieder technische Fehler gegen uns gepfiffen, dazu häuften sich auch zu früh abgeschlossene Angriffe, die leider zu selten im Tor landeten! So stand es zur Halbzeit 17:14.
 
In der Pausenansprache wurde besprochen, was wir ändern und konsequent umsetzen sollten. Die Mannschaft war heiß und setzte das Besprochene um. So gelang es uns in der 37. Minute auch noch einmal eine Ein-Tore-Führung zu erspielen. Leider konnten wir diese nicht ausbauen, denn unsere Abwehr agierte einfach zu passiv und ließ einfache Tore aus dem Rückraum zu. So konnte Vorsfelde sich die Führung zurückholen und diese auch über den Rest der Spielzeit bringen. Fazit: Es war ein fairer Gegner, der am heutigen Tag das Glück auf seiner Seite hatte. Die kommenden Trainingseinheiten müssen genutzt werden, um Stabilität in unsere Abwehr zu bekommen. 
 
Tore: A.Bertram 8, Pape 3, Hampel 1, Kaminski 1, Wittenberg 3, Kegelmann 6, L.Bertram 1, Hoffmann 1, Keul 2, Schulze 3