Torfrau Antje Ehlers brachte uns zur Verzweiflung

Das war am Donnerstag in Ilsede schon ein sehr merkwürdiges Spiel. In der 5. Spielminute konnten wir 0 : 1 in Führung gehen. Diese bauten wir bis zur 14. Minute auf 0 : 3 aus. Zur Halbzeit stand es 1 : 9. Es hätten eigentlich auf beiden Seiten mehr Tore fallen müssen, aber beide Torfrauen hatten etwas dagegen. Nach der Pause wollten wir unsere vielen Chancen besser nutzen. Das gelang uns aber nur im 1. Angriff nach Wiederanpfiff. Danach scheiterten wir immer wieder an Ilsedes Torfrau. Erst in der 48. Minute konnten wir in der 2. Halbzeit das 2. Tor erzielen.  Unserem Gegner erging es auch nicht besser: auch sie konnten ihre Chancen nicht nutzen. So stand es am Ende in einem sehr fairen Derby (es gab nur 1 gelbe Karte für Ilsede) 3 : 14 für uns. Fazit: unsere Abwehr klappt immer besser, aber im Angriff müssen wir einfach unsere vielen Chancen in Tore verwandeln.

Aufstellung: L. Kohlhase, J. Giesemann (beide Tor), Schütte, Mohrholz, Duwe (2), L. Giesemann (1), Wichmann (1), Klimke (1), Spohr (4), Wolff, Binder (1), Wagner (1), Brecht (1), Kretzschmar (2)