Schwache Leistung in der 1. Halbzeit beschert PSG den Sieg

Leider konnten wir im heutigen Spiel nicht an die gute Abwehrleistung der letzten Spiele erbringen. Bereits im 1. Angriff unserer Gegner bekamen wir die erste von insgesamt 6 Zeitstrafen. In der Anfangsphase waren wir völlig von der Rolle. Deshalb haben wir schon nach 6 Minuten, als PSG 1:4 führte, das erste Team-Timeout genommen. Aber auch danach bekamen wir keine Ordnung in unser Spiel. Im Angriff leisteten wir uns immer wieder technische Fehler, die unser Gegner zu leichten Toren nutzte. Zur Halbzeit stand es 6:13. Nach der Pause lief unser Angriff-Spiel zwar besser, aber jedes Mal wenn wir ein Tor erzielen konnten, bekamen wir auch wieder einen Gegentreffer. Am Ende stand es 16:21. Fazit: aufgrund der katastrophalen 1. Halbzeit haben wir zu Recht auch in der Höhe verloren.

Aufstellung: Kohlhase, J. Giesemann (beide Tor), Duwe (1), L. Giesemann (5), Wichmann (2), Klimke (3), Sobotta (1), J. Lose, Wolff (2), Wagner, Brecht (1), Burgdorf (1), Kretzschmar