MTV Vater Jahn Peine II gegen SG Adenstedt I - Dirk Wedler ist Adenstedts Torgarant!!!

 In unserem zweiten Auswärtsspiel holten wir unseren ersten Sieg, der  in dieser Höhe auch verdient  war und sogar wesentlich höher hätte ausfallen müssen. Unser mit 12 Toren definitiv gefährlichster Spieler, Dirk Wedler, hatte durch zwei vergebene 7-Meter und ein wenig Pfosten-Pech bei einigen Kontern den Peinern eine verdient höhere Niederlage erspart.

Wir haben in keiner Phase des Spiels die Konzentration verloren und waren immer drauf fixiert, die Punkte mit nach Hause zu nehmen, so dass es nach 15 Minuten schon 8:3 für uns stand und Peine ein Team-Timeout dringend benötigte.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel dann beim Stand von 14:15 noch einmal eng. Aber in dieser Spielphase stellte unser Torhüters Carsten Weiß mit einer überragenden Leistung sein Können unter Beweis. Er nahm den Peinern den Rest Motivation, indem er genau zu dem Zeitpunkt drei Konter abfing und als wir ab der 44 Minute für 2 Minuten in doppelter Unterzahl spielten, alles hielt, was auf sein Tor zuflog. Nur dadurch konnten wir uns trotz der Unterzahl weiter absetzen.

Da wir ein kleines personelles Problem hatten, haben Sascha Giese (3.Herren) und Yannick Wagner (A-Jugend) ihr Debut in der 1.Herren gegeben und auch gleich ihre ersten Tore erzielt.

Aufstellung und Torschützen: Carsten Weiß (Tor), Manuel Lüders, Daniel Liszt (2), Patrick Heitmüller (1), Henrik Schoke (2), Dirk Wedler (12), Steffen Schoke (3), Karl Gappenberger (1), Sascha Giese (1), Yannick Wagner (1)

 

Endergebnis 17:23 (Halbzeitstand 10:12)