Mit nur 8 Spielern nach Sickte! Zum Auswärtsspiel in Sickte standen mir nur 8 Feldspieler zur Verfügung. So sind wir mit gemischten Gefühlen nach Sickte gefahren, wollten uns da aber nicht abschießen lassen.
Zu allen Überfluss hat sich beim Warmmachen noch ein Spieler so verletzt, dass ein Einsatz nicht möglich war.
Gleich zu Beginn der ersten Halbzeit kamen wir gut ins Spiel und sind mit 4:2 in Führung gegangen. Im weiteren Verlauf kam Sickte wieder ran und konnte in der 18. Minute zum 7:7 ausgleichen. Wir nahmen eine Auszeit und konnten im Anschluß bis zur Pause mit 12:10 in Führung gehen.
Ob wir dieses Tempo auch in der zweiten Hälfte halten können, wussten wir nicht.
Bis zur 50. Minute konnten wir unseren Vorsprung überraschender Weise auf 21:16 ausbauen und eigentlich war uns der Sieg nicht mehr zu nehmen. Aber eine Auszeit von Sickte und einer anschließenden 2-Minuten-Strafe gegen uns sollten das Spiel noch mal spannend machen. Schnell holte Sickte den Vorsprung wieder auf und konnte in der 54. Minute ausgleichen. Zum Schluss ging es hin und her und wir konnten letztlich ein gerechtes 27:27 verbuchen, was uns mehr hilft als Sickte. Letztendlich bin ich mit dem Punktgewinn zufrieden, da wir dadurch auch noch die Rote Laterne abgeben konnten.

Torschützen:

Könnecker, F. (1), Frank, S. (7), Frank, F. (6), Heitmüller, P. (4), Schoke, H. (9)