Tja, eigentlich wollten wir mindestens einen Punkt mitnehmen, aber wie so oft, kommt es anders als man denkt. Wieder nur mit einem Mini-Kader sind wir nach Liebenburg gefahren. Von Beginn an sind wir immer einem Rückstand hinterher gelaufen. Zur Pause hin sind wir dann ran gekommen und konnten noch den Ausgleich erzielen. Auch in der 2. Hälfte lief es nicht viel besser. Viele Fehlpässe und Unkonzentriertheiten beim Abschluss ließen uns immer hinterher rennen. Kurz vor Spielende konnten wir das 19:20 erzielen und den Gegenangriff abfangen, aber durch einen Fehlpass von unserer Seite nicht mehr den Ausgleich erzielen. 
Torschützen SG Adenstadt: Lüders, M. (1), Könnecker, F. (2), Frank, P. (2), Lüders, J. (1), Frank, S. (5), Splonskowski, J. (1), Schoke, H. (7)