Was für ein geiles Spiel! Die Vorzeichen für das Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Gebhardshagen konnten schlechter nicht sein. Zum Spielbeginn waren wir nur 6 Feldspieler plus Torwart. Anfangs konnten wir noch gut mithalten, aber Gebhardshagen zog langsam aber sicher auf 3:6 und 5:10 davon. Nach einem Timeout in der 18. Minute sind wir besser ins Spiel gekommen und konnten zur Halbzeit auf 10:13 verkürzen.
Die 2. Halbzeit lief dann für uns viel besser als erwartet. Ein vermuteter Kräfteeinbruch bleib aus, so dass wir Tor um Tor aufholen konnten. In der 45 Minute sind wir dann das erste Mal mit 18:17 in Führung gegangen. Bis kurz vor Spielende führten wir immer mit einen Tor. In der 58 Minute ging Gebhardshagen mit 23:24 in Front, im Gegenzug erzielten wir den Ausgleich.
Einen schlappig vorgetragenen Konter des Gegners konnten wir abfangen und im Gegenzug noch versuchen, das Siegtor zu erzielen. 5 Sekunden vor Ende erhielten wir in günstiger Position einen Freiwurf, der direkt ausgeführt leider am Pfosten landete und einen Sieg verhinderte. Großen Respekt an meine Mannschaft, damit hatte keiner gerechnet.

Ergebnis: 24:24  Hz: 10:13

Torschützen:

Lüders, M. (1), Frank, F. (2), Marris, G. (10), Splonskowski, J. (2), Schoke, H. (9)