Am 12. November war es mal wieder soweit.

Morgens um 10 Uhr trafen unsere Superminis aus Adenstedt und Groß Lafferde gut gelaunt und voller Vorfreude beim Spielfest in Edemissen ein. Die Gegner waren dieses Mal drei verschiedene Mannschaften des Gastgebers. Unsere Superminis, die wir aufgrund der hohen Anzahl sogar in zwei Mannschaften unterteilen konnten, schlugen sich gut. Auch wenn die Trainingseinheiten getrennt absolviert werden, wirkten die Kids wie ein eingespieltes Team. Jede/r Spieler/in kämpfte um den Ball und spielte hervorragend mit den Mitspielern zusammen. Immer wieder ging es in Richtung des gegnerischen Tores, in das auch fast jede/r Spieler/in den Ball einmal versenken konnte. Auch unsere Torhüter waren die ganze Zeit über bereit, den Ball nicht ins Tor zu lassen. Passierte dies jedoch trotz der guten Abwehr, dann ließ niemand den Kopf hängen, sondern war schon wieder auf den nächsten Angriff konzentriert. Das Umschalten von Abwehr in den Angriff und umgekehrt klappt schon relativ gut. Auch der Kampfgeist ist da und der Siegeswille sowieso. Doch auch bei Niederlagen lässt niemand den Kopf hängen, sondern freut sich schon auf das nächste Spiel. Wir Trainer waren durchaus zufrieden mit den Leistungen unserer Spieler/innen. Fortschritte sehen wir immer wieder, was uns sehr freut!