An diesem Spieltag reisten wir zum derzeitigen Drittplatzierten nach Langelsheim. Durch eine noch zusätzlich kurzfristige Absage wegen Krankheit, organisierten wir schnell Aushilfen aus der WC. Jule, Ina und Nora waren sofort bereit uns zu unterstützen und sie haben ihre Aufgabe super gemeistert. Wir wussten von Beginn an, dass es kein leichtes Spiel wird, da Langelsheim den Ball schnell durchlaufen lassen kann und sowohl gefährlich aus dem Rückraum und auch über die Außenpositionen sein kann. Hauptsächlich kam es daher auf die Abwehrarbeit an und schnell an den Ball zu kommen. Dies gelang uns im ersten Durchgang sehr gut, aber Langelsheim hielt dagegen und somit konnte sich keine der Mannschaften wirklich absetzten. In den letzten 30 Sekunden eroberten wir nochmal den Ball und konnten glücklicherweise mit einem schnellen Tor in Führung gehen (6:7). Im zweiten Durchgang galt es weiterhin konzentriert zu bleiben und nicht nachzulassen. Dies gelang den Mädels gut und wir konnten die Führung auf zwei Tore ausbauen und hatten sogar durch einen 7-Meter die Chance den Gegner auf 3 Tore Abstand zu halten. Dieser wurde leider vergeben. Erst ab der 34. Minute bei einem Stand vom 8:10 konnten wir uns zügig und entscheidend in den folgenden Minuten mit 5 Toren absetzen. Also stand es acht Minuten vor Schluss 9:14 für uns, was uns die nötige Sicherheit verschaffte um nochmal wechseln zu können. Bis zum Endstand von 12:14 konnte Langelsheim zwar nochmal drei Tore in Folge werfen, dies änderte aber nichts mehr an der Freude über den Sieg. Die Abwehrarbeit war heute der Grund für den Sieg und wir hoffen, dass die in den nächsten Spielen so bleibt. Durch eine bessere Chancenverwertung hätten wir das Spiel nicht so spannend gestalten müssen. Trotzdem können die Mädels mit ihrer Leistung weiterhin den ersten Tabellenplatz behaupten!

Es spielten: Jule (Tor), Kira, Freya, Lina, Luisa, Tessa (7), Ina, Sina (3), Lisa, Louisa, Nora (2), Emma (1) und Hanna (1).