Nachdem wir unser erstes Punktspiel in der letzten Woche auf Grund von kurzfristigem Personalmangel verschieben mussten, konnten wir heute endlich erfolgreich in die Saison starten.

Dafür reisten wir mit fast vollem Kader nach Seesen und hofften auf die ersten zwei Punkte. Wir kannten die Gegner nicht, da sie in dieser Saison das erste mal gemeldet wurden. Somit stellten wir die Mädels auf alles ein. Die Partie begann sehr viel versprechend und wir konnten uns schnell auf 1:8 (9. Minute) absetzen. Durch Ballgewinne in der Abwehr und das schnelle Spiel nach vorne wurden leichte Tore erzielt. So verliefen dann auch die restlichen 40 Minuten des Spiels und wir konnten uns immer weiter absetzten z.B. auf 2:15 (20. Minute), 4:23 (31. Minute) und letztendlich auf das Endergebnis von 5:38 für uns. Da uns schnell klar wurde, dass wir das Spiel eigentlich nicht mehr aus der Hand geben können, sollten die Mädels in der zweiten Halbzeit nicht nur Kontertore erzielen, sondern das, was im Training geübt wird, ausprobieren. Das hat leider nicht so funktioniert, wie wir uns das vorgestellt haben, da die Mädels lieber einfache, schnelle Tore erzielen wollten. So konnten wir im ersten Spiel schon etwas für unser Torverhältnis tun. Allerdings sind wir uns ziemlich sicher, dass die nächsten Spiele nicht mit Ergebnissen in dieser Höhe ausgehen werden.

Unser nächster Gegner ist am 22.10. in eigener Halle die Spielgemeinschaft aus Immendorf/Salzgitter.

Es spielten: Hanna (Tor), Alex (3,Tor), Freya, Luisa (3), Tessa (17), Paula, Sina (4), Louisa,

Lena (5), Emma (6)