Am vergangen Samstag, 18.11.2017, empfingen wir die JSG Weserbergland.

Wir begannen die Partie sehr konzentriert und konnten uns nach 15 min. mit 3 Toren absetzen. Diese Führung wurde schließlich zur Halbzeit auf 18-9 aufgebaut. Auch nach der Halbzeit spielten wir konzentriert weiter und setzten uns bis zum Schlusspfiff auf ein 37:23 ab. Aufgrund der hohen  Führung war es uns möglich, kunterbunt durchzuwechseln und jedem Spieler Spielanteile zu geben. Aus der geschlossenen Mannschaftsleistung stach vorallem Spielmacherin Nora Damian heraus. 

Sie brachte viel Bewegung in den Angriff und setzte ihr Mitspielerinnen immer wieder toll in Szene. Ein weiterer Grund für diesen deutlichen Sieg war die schon lange vom Trainer erwünschte Agressivität in der Abwehr. Durch das immer wieder Festmachen des Gegners und vorallem durch das gegenseitige Unterstützen war es uns möglich, dass der Gegner durch Zeitspiel einen schnellen Torabschluss suchen musste und mit diesem häufig überfordert war. 

Durch den Sieg gegen die JSG Weserbergland konnten wir in der Tabelle auf Platz 3 hochrutschen. Nun ist die Mannschaft 3 Wochen spielfrei und bestreitet dann ihr Spiel gegen die JSG Allertal. Der Gegner ist bereits aus der Oberliga-Vorrunde bekannt.

Aufstellung und Tore: Lara Kohlhase, Ina Giesemann, Anne Zellmann (7), Nora Damian (2), Jule Strauß (1), Annika Hoffmann (14), Nina Winkler (9), Lotta Harnagel, Anna Schlender (3), Josina Heiken (1), Anna Kretzschmar