Am Sonntag sorgten wir für einen Überraschungssieg bei der JMSG Zweidorf/Bortfeld/Vechelde/Woltorf.

Der bis dahin noch ungeschlagene Gegner unterlag uns mit einem 10:14. Gleich zu Beginn machten wir schnelle einfache Tore durch Eins-gegen-Eins Situationen. In der Abwehr waren wir hellwach, gingen rechtzeitig auf unseren Gegenspieler raus und fingen einige Bälle ab. Kurz vor der Halbzeit kassierten wir leider noch 3 Tore, jeweils durch einen Einläufer auf der Außenposition, welchen wir nicht genug deckten und begleiteten. Die Seiten wurden dann bei einer 3:9-Führung gewechselt.Uns war bewusst, dass wir jetzt nicht nachlassen dürfen und das Spiel in keinster Weise entschieden war. Nach der Halbzeit stand die gegnerische Abwehr stabiler, sodass es für uns deutlich schwerer war, zum Torabschluss zu kommen. In den letzten 10 Minuten lies unsere Konzentration nach: Uns passierten viele Abspielfehler und Fangfehler, die es Zwei./Bort./Vech./Wolt. ermöglichten aufzuholen. Am Ende reichte es aber noch zu einem 10:14 Sieg, den sich die Mädels mehr als verdient haben. In diesem Spiel haben die Mädels gezeigt, was sie können und wieder einen tollen Kampfgeist gezeigt. Vorallem in der Abwehr wurden die Gegenspieler gut festgemacht und immer wieder gestört, sodass der Gegner selten den Weg zum Tor fand. 

Aufstellung und Tore: Jette Brina, Hedy Brinsa, Mia Siegel, Fiona Temme (5), Cara May, Mascha Grunst (2), Hennie Wedler, Sara Zenker (2), Janna Lübbe (5), Hira Höhne