JMSG Lafferde/Adenstedt - JMSG Edemissen/Vater-Jahn 2 34:17 (17:9)

In unserem letzten Spiel.der Saison standen wir der Spielgemeinschaft unserer Rivalen Edemissen und Peine gegenüber. Das Hinspiel konnten wir sicher für uns entscheiden. Nun gilt es den positiven Trend zum Saisonabschluss noch einmal zu zeigen und mit in die Relegation zu nehmen.

Alle waren hochmotiviert, auch dieses Spiel zu gewinnen und das wurde von Anfang an gezeigt. Die Abwehr packte gut zu, hatte aber noch Luft nach oben, im Angriff wurden durch viel Bewegung und Tempo einfache Tore erzielt. Die Gäste aus Peine könnten sich nur durch Würfe aus der zweiten Reihe im Spiel halten. So gingen wir verdient mit einer 17:9 Führung in die Pause.

 

Nach der Halbzeit würde der Sieg dann nur noch clever verwaltet. Die Abwehr packte nicht mehr allzu sehr zu. Der Angriff war trotzdem konsequent in den Aktionen und sicherte so den Sieg. Mit dem letzten Spiel zeigte die Mannschaft wieder einmal eine starke Leistung, wie schon die ganze Saison. Leider konnten wir dieses Jahr in einem Spiel nicht die gewohnte Leistung zeigen, was uns leider die Meisterschaft kostete. Trotzdem sollte die Mannschaft stolz sein auf ihre Leistungen und mit dieser Einstellung in den April und damit in die Relegation starten.

 

Aufstellung:

Kretzschmar - Damian (3), Giesemann, Hanisch, Harnagel (1), Hoffmann (11), Kropp (2), Winkler (6) und Zellmann (12)