HSG Langelsheim/Astfeld – JMSG Gr. Lafferde/Adenstedt  22:15 (16:9)

Unser nächstes Auswärtsspiel bestritten wir gegen die HSG Langelsheim/Astfeld. In die erste Halbzeit starteten wir etwas unkonzentriert. In der Abwehr wurde nicht genug zugepackt und freie Würfe aufs Tor wurden nicht immer verwandelt. Zwei der HSG-Spielerinnen zeigten eine sehr starke Angriffsleistung, die wir in der ersten Halbzeit nicht unter Kontrolle bekamen. Der Halbzeitstand lag bei 16:9.

In der zweiten Halbzeit stand unsere Abwehr deutlich besser, sodass die Gegner diesmal nur 6 Tore erzielen konnten. Es wurde gut zugefasst und auch bei anderen Spielerinnen ausgeholfen. Außerdem gab es im Angriff gute Einzelaktionen und Anspiele zum Kreis, die schließlich zum Tor führten, jedoch wurde der Ball meist ohne Bewegung durchgespielt.

In der zweiten Halbzeit spielten wir besonders in der Abwehr sehr gut, aber konnten den hohen Rückstand aus der ersten Halbzeit leider nicht aufholen. (Nina Winkler)

 

Aufstellung und Tore:

Hedy Brinsa (Tor), Jette Brinsa, Mascha Grunst (2), Hennie Wedler, Cara May, Janna Lübbe (5),

Sara Zenker (1), Fiona Temme (4), Hira Höhne (3)